Wrap-up: Let’s read it in English…once more!

english once more
Zugegeben, sie war ein wenig Harry-Potter-lastig, meine Interpretation der Let’s read it in English…once more Challenge von Books & Senses. Neben den sieben Harry-Potter-Büchern habe ich es aber tatsächlich doch geschafft, auch noch einige andere Titel (ohne Zauberer) auf die Liste zu setzen. Das waren zum Beispiel:

  • Tuesday’s Gone von Nicci French. Der zweite Teil der Serie mit der Psychologin Frieda Klein hat mir genauso gut gefallen wie schon der erste, Blue Monday. Wenn die Titelgebung so weitergeht, dürfen wir uns als nächstes auf etwas mit „Wednesday“ freuen, vielleicht Wailful Wednesday oder Wendesday in Red?😉
    In dieser Fortsetzung wird schon ein wenig mehr Persönliches aus dem Leben der Protagonistin Frieda preisgegeben und man kann hoffen, dass der dritte Teil noch mehr Klarheit darüber bringt, was eigentlich genau damals in ihrer Familie geschehen ist. Was sie vielleicht auch dazu bewogen hat, ihren Beruf als Psychologin zu ergreifen.
  • Dann waren da auch noch zwei Klassiker, zum einen Emma von Jane Austen. Dieses Wieder-Lesen hat mir sehr viel Freude gemacht. Emma mit ihrem quirligen Wesen und ihren teilweise völlig verpeilten Einschätzungen ist ein Charakter, den man eigentlich trotzdem nur lieb gewinnen kann. Ich könnte darauf wetten, dass das Jane Austen auch so gegangen ist. Trotzdem muss Emma natürlich eingenordet werden, das hat die damalige Zeit verlangt, um anschließend ein „happily ever after“-Leben zu führen. Dies besorgt dann glücklicherweise der erfahrenere Mr. Knightly, der sich von seiner Liebe zu Emma nicht blenden lässt, sondern ihre Schwächen objektiv wahrnimmt und sich vor allem die Mühe macht, sie zu korrigieren. Eine schöne Geschichte, die ich nach Pride and Prejudice eigentlich am meisten liebe von Jane Austen – noch vor Sense and Sensibility.
  • In The Great Gatsby von F. Scott Fitzgerald feiert Jay Gatsby rauschende Feste in seinem märchenhaften Haus, um seine an einen tumben Egoisten verlorene, große Liebe Daisy Buchanan zu beeindrucken. Der große Roman von Fitzgerald beleuchtet neben dem Glauben an den Amerikanischen Traum auch den ganz individuellen Traum und stellt die Frage, wie es um die Verwirklichungsmöglichkeit desselben bestellt ist. The Great Gatsby liebe ich, zum einen weil er einfach großartig geschrieben ist (alleine die Schlussszene, als Nick am Wasser sitzt, ist unbeschreiblich schön sprachlich) und dann auch wegen der Zeit, in der er spielt. Die Roaring Twenties mit ihrem Art Deco Stil, ihrem Swing und Jazz. Das schreit förmlich nach einer Verfilmung und die kommt ja auch bald ins Kino.
  • Nicht zu vergessen: Eines meiner absoluten Lieblingsbücher ever, nämlich A Prayer for Owen Meany von John Irving. Jeeeedesmal muss ich weinen, wenn ich das Buch lese. Das ist echt nicht zu glauben. Ich weiß doch, was mich auf den letzten Seiten erwartet und trotzdem…
    Mit Owen Meany ist es komisch. Entweder die Leute lieben es (ich) oder sie hassen es (mein Mann). Dem geht vor allem die Hauptfigur Owen auf den Keks, was natürlich bei einem Buch ein Knock-Out Kriterium ist, klar! Ich dagegen kann überhaupt nicht verstehen, wie man jemanden wie Owen blöd finden kann, der für mich die Werte von Freundschaft, Liebe und Loyalität zu hundert Prozent verkörpert…ist doch komisch manchmal, oder? Wie unterschiedlich Leute lesen und bewerten. Was auf der einen Seite natürlich völlig logisch ist, kommt einem im Einzelfall dann doch immer wieder als großes Rätsel vor.

Zum Abschluss möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Lisa (Books & Senses) für die tolle Challenge-Idee und ihre Organisation derselben bedanken und ich hoffe natürlich ganz doll, dass sie bereits eine Neuauflage im nächsten Jahr in Erwägung zieht! *keeping my fingers crossed*
Mir bleibt jetzt eigentlich nur noch zum Ausklang der Challenge, endlich einmal bei den anderen Teilnehmern vorbeizuschauen und deren Eindrücke über ihre Lesebeiträge nachzulesen. Dazu bin ich bis jetzt nämlich noch gar nicht gekommen, was sich jetzt aber ändern wird!

Ich freue mich sehr über eure Gedanken und euer Feedback! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s