Irgendwann werden wir uns alles erzählen – Daniela Krien

Maria ist sechzehn Jahre alt und wohnt seit Kurzem auf dem Brendelhof, dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie ihres zwei Jahre älteren Freundes Johannes. Statt die Schule zu besuchen, liest sie die Klassiker wie Dostojewskis Brüder Karamasow lieber zuhause. Damit Maria bleiben darf, muss sie auf dem Hof mithelfen, was sie auch tut und deswegen schnell in den Kreis der Familie aufgenommen wird. Der ruhige und gleichmäßige Tagesablauf wird erst gestört, als der vierzigjährige Besitzer vom Nachbarhof, Henner, ins Spiel kommt, dem es Maria offensichtlich angetan hat.

Die Geschichte spielt im Sommer kurz vor der deutsch-deutschen Wiedervereinigung im Osten auf dem Lande. Daniela Krien schreibt so, dass man den Sommer tatsächlich auf seiner Haut zu spüren meint, die Hitze, die langsamen Bewegungen, bei der jede einzelne doch noch zu anstrengend ist. Dies ist der behäbige Beginn der Erzählung, den Paukenschlag hat sich Daniela Krien für den Schluss bewahrt.

Die Liebesgeschichte zwischen Maria und Henner ist eine, die an die zwischen Heathcliff und Cathy aus Emily Brontës Wuthering Heights erinnert, wild und ursprünglich ohne Ansicht von Unterschieden in Lebensweise, Alter oder Herkunft. Ich war beim Lesen wirklich hin und weg, hab das Buch in nur einem Tag ausgelesen, weil es alle meine Sinne angesprochen hat.

Für den Sommer, der dieses Jahr hier so gar nicht richtig in Gang kommen mochte, ist es genau das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Auf der Seite des Graf Verlages gibt es weitere Informationen zum Buch und ebenfalls eine Leseprobe.

Ich freue mich sehr über eure Gedanken und euer Feedback! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s