Überfahrt – Anna Seghers

Eine Liebesgeschichte ist der Untertitel von Anna Seghers 1971 erstmalig erschienenen Buchs Überfahrt. Darin berichtet der junge deutsche Arzt Erich Triebel einem Mitreisendem, dem Ingenieur Franz Hammer, auf einer Schiffsreise von Brasilien nach Europa von seiner Kindheit und Jugend, die er in Brasilien verbracht hat und von seiner großen Liebe zu Maria Luísa.

Erzähltechnisch besteht Überfahrt aus einer Rahmenerzählung (der Schifffahrt) und einer Binnenerzählung (der Geschichte Erich Triebels). Durch die isolierte Situation auf dem Schiff entsteht eine Erzählsituation, wie sie anderswo wahrscheinlich eher nicht zustande gekommen wäre. Erst nachdem Triebel seine Lebensgeschichte diesem ihm völlig fremden Menschen berichtet hat, ist er in der Lage, mit der Vergangenheit abzuschließen und in die Zukunft seines noch jungen Lebens zu schauen. Das Erzählen dient hier als Bewältigungsstrategie und Psychotherapie in einem. Auch wird durch das Erzählen die Vergangenheit bewahrt, indem ein Anderer Kenntnis von ihr erlangt. Da in der Geschichte immer wieder auch vom 2. Weltkrieg die Rede ist, der in den Köpfen der Menschen noch ganz nahe ist, klingt auch die Bedeutung des Erzählens als Bewältigungsmaßnahme was diese Zeit betrifft mit an.

Die eigentliche Geschichte liest sich äußerst unaufgeregt. Sie plätschert dahin, wie das Wasser, das zwischen den beiden Kontinenten liegt. Das soll jetzt aber nichts Negatives ausdrücken. Mir hat der Schreibstil von Anna Seghers gut gefallen. Ich finde, dass sich das immer besonders bei solchen Büchern zeigt, die ohne spektakuläre Handlung daherkommen. Wenn diese den Leser trotzdem zu fesseln vermögen, dann muss es an der Art des Schreibens liegen.

Als nächstes steht bei mir Anna Seghers‘ wohl berühmtestes Buch Das siebte Kreuz auf dem Programm.

quer lesen / weglegen        kaufen / ausleihen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken und euer Feedback! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s